Moralische Aspekte der Sozialer Entwicklung

Sozialer EntwicklungSozialer Entwicklung findet sich heutzutage in vielen Aspekten menschlicher Leben statt. Man versteht unter diesem Begriff alles was mit der Entwicklung zusammenhängt – Entwicklung der Industrieller Sektor, Entwicklung der Pädagogik, Entwicklung den Streitkräften, Entwicklung der Medizin und so weiter.

Dadurch aber dass wir uns gerade mit dem Wort „Moralisch“ bzw. mit „Moralischer Aspekten“ beschäftigen, würde ich Sie aufs folgende Frage zu stoßen:

Im welcher Bereichen sozialer Entwicklung Moralische Aspekte berücksichtigt werden müssen?
Ich persönlich habe auf diese Frage eine eindeutige Antwort – in aller Bereichen!
Denken Sie nur auf ein beliebiges Gebiet sozialer Entwicklung. Nehmen wir zum Beispiel – Entwicklung den Streitkräften des Landes. Man konnte behaupten: „es gibt keine moralischen Bedenken, wenn´s um die Streitkräfte geht“.

Wenn man aber nur etwa tiefer drüber nachdenkt, folgendes ergibt sich:

Will ich mein Land nur verteidigen oder will ich auch jemand angreifen können?
Glaube ich an allgemeiner Frieden im Leben zwischen den Menschen und Ländern oder muss ich immer griffbereit sein und auf andere Länder einer Angst ausüben?
Ist mein Glauben an die Menschen nicht ein „Hirngespinst“? Oder gibt es nur tierische Konkurrenz zwischen den Menschen?
USW….

Wie Sie bereits jetzt sehen können wir nähern uns den tiefen Ethischen Fragen bereits von ersten denk-umkehrschlüssen. Man muss nur sich richtige Fragen stellen können.

Moralische Aspekte es ist etwas was man oft mit Religion zusammenmischt – allerdings Moralität ist ein Bereich die zur Ethik gehört und damit mit jeder philosophischer Strömung zusammenverbunden ist. Man kann also ohne Ethischen Grundlagen keinen Bereich der menschlicher leben weiterentwickeln ansonsten ergibt sich das was wir heutzutage in der modernen Welt sehen können.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage was sehen wir in der Welt – welche übel bringt die Tatsache, dass wir die Bereiche entwickeln ohne Moralischen Bedenken im Hintergrund? Für diese Art Fragen haben Sie anscheinend selbst mehrere Antworten mit bildhaften Beispielen.

Wie benutzen wir Atomkraft?
Wie spekulieren die Konzerne mit Lebensmitteln?
Wie benutzen die Menschen Macht, wenn die Macht haben?
Wie wir die die Natur ausnutzen?
Wieso existiert denn die Armut, wenn unsere Marktverhältnisse „frei“ gebildet sind und jeder kann sich dort „frei“ entwickeln?

Diese und ähnliche Fragen haben Sie sich schon sicher gestellt, die sind natürlicherweise mit der Moralität gebunden. Weitere Frage besteht aber daran worauf bildet sich die Moralität? Die bildet sich an unseren eigenen und sozialen Orientierungen und Werten, man konnte im Grunde genommen sagen – an unserer Weltanschauung. Wie wir aber unsere Weltanschauung durchsetzen hängt von unserem Bewusstsein. Hier sind Beispiele wie wir Moralische Aspekte praktisch anwenden können.

Moralische Aspekte im Praxis

Stellen wir uns zunächst was einfach Alltägliches vor – sie gehen in den Supermarkt um Eier zu kaufen. Wenn man Bewusst Einkaufen geht. Was nimmt man als allererste in den Supermarkt außer, natürlicherweise, Geldbeutel mit?
Die Tüte oder Tasche!

Wenn Sie noch Plastiktüten in ihrem Haus haben – Sie können die mehrmals benutzen. Wenn nicht – Sie können einfach die Mehrwegtasche mitnehmen.
Hier sind nur wenige Fakten über die Umweltverschmutzung durch die Plastiktüten.

Quelle: http://www.chicobаg.dе

„5 Milliarden Plastiktüten verbrauchen die Deutschen im Jahr – das sind über 14 Millionen Tüten am Tag!
Aneinandergereiht würden die jährlich in Deutschland verbrauchten Plastiktüten 39 Mal die Erde umwickeln!
In Europa werden nur 7 von 100 Plastiktüten recycelt!
2010 wurden in Europa ca. 750.000 Tonnen Einweg-Plastiktüten produziert – das entspricht dem Gewicht von 625.000 VW Golf!“

„90 % der weltweit verwendeten Plastiktüten landen
in der Umwelt oder auf Mülldeponien!“ *

*Zudem müssen Sie bedenken, dass eine Plastiktüte baut nur sich innerhalb des ca. 200-500 Jahres ab.

Ich verschweige über die Über der das Plastikmüll in dem Mehren herrschen lässt.

60% des Mülls, an den Nord- und Ostseestränden besteht aus Plastikmüll, Großteils aus Plastiktüten und Plastikflaschen. Plastikmüll baut sich nur sehr langsam ab – wie ich bereits oben erwähnt habe – innerhalb von ca. 200-500 Jahren. Zudem zersetzt sich dieser Müll in kleinere Teile – dieser „Mikroplastikmüll“ beinhaltet schädliche Chemikalien die die Gesundheit den Ökosystemen sehr schlimm beeinflussen.

Meertiere die die Kleinere Plastikmüll nicht von Futter unterscheiden können schlucken den Plastikmüll und geben sein Geist qualvoll ab, weil sie diesen Müll nicht verdauen können.

Plastik – ist ein Produkt der Sozialer Entwicklung, dabei sehen wir, was passiert, wenn man dabei die moralischen Aspekte nicht berücksichtigt.

Also, wir nehmen die Mehrwegtasche und düsen los =)
Jetzt spazieren wir bequem und kommen zur Stand mit Eiern. Es stehen Sie mehrere Eier zum Wahl. Was werden Sie nehmen? Und was Sollen sie beachten?

Nehmen sie die billigsten Eier unbekannter Herkunft?
Nehmen Sie die Eier von Bodenhaltung oder von Freilandhaltung?
Oder sie werden gar die Bio Eier kaufen oder Demeter-Qualität?
Oder haben Sie sich dieser Art Fragen gar nicht gestellt?

Wenn Sie sich bloß durch den Preis orientieren lassen und nehmen die billigsten – müssen sie dabei was über „Batteriehaltung” und über „Antibiotika-Einsatz“ wissen denn dies betrifft gerade die billigsten Eier.

Sogenannte „Batteriehaltung“ oder „Käfighaltung“ besteht daran, dass eine Henne hat nur 550 cm² (Din A4 Größe) platz zur Verfügung, auslaufen darf die Henne nicht. Die Henne wird in einem Metallkäfig gehalten der mit Wasser und Futter versorgt wird. In solcher Art Lage vergeht dann die gesamten Leben den Tieren.

Dieser Art von Haltung wurde in der Schweiz in 1992 und in Deutschland 2009 verboten. Seit 1. Januar 2012 gilt diese in der gesamten Europäischen Union verboten. Dieser Art Verbote dienen aber in der Ukraine NICTH und somit die billigsten Eier kommen gerade von solchen Art Haltungen.

Hier wurden offensichtlich die Moralische Aspekte in Bezug zur Tieren missachtet.

Allerdings, wenn es um die billigsten Eier handelt, hat man auch eine Missachtung in Bezug zur Menschen, weil in Billigen Massenproduktionen werden oft Antibiotika und Soja im Einsatz gerufen.

Bei Bodenhaltung handelt es sich um eine bessere Art Haltung – die Tiere befinden sich an einer Fläche und können miteinander Kontaktieren – das Boden wird mit Stroh oder Sand bedeckt – die Fläche ist auch mit Nesten ausgestattet. Die Tiere können die Fläche frei benutzen die Menge den Tieren ist allerdings fast unbegrenzt möglich – platz pro eine Henne beträgt nicht so viel größer als bei Batteriehaltung. Es darf eine Besatzdichte von neun Tiere pro m² begehbare Fläche nicht überschreiten.

Freilandhaltung ist viel bessere Alternative dadurch das es besitzt eine Auslauffläche (nicht weniger als 4 m² pro Huhn zur Verfügung)

Und Bio-Haltung hat dasselbe was die Freilandhaltung nur auch streng ohne Antibiotika und Soja.

Wir sehen nun, dass die Eier in den Supermarkt sich stark voneinander unterscheiden. Und wenn wir bewusst damit umgehen kann es Vieles ändern.

Das war nur ein paar kleine Beispiele zur Anwendung der Moralischen Aspekten im Leben.
Und ich hoffe dass wir alle was daraus lernen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *